Back
Well-Being13. Januar 2020

Rise and shine: Die Vorteile von Sport am Morgen

Rise and shine: Die Vorteile von Sport am Morgen
Weißt du, wer der Feind deines morgendlichen Trainings ist? Die Snooze Funktion deines Weckers.
Folgendes Szenario wird dir bekannt vorkommen: Der Wecker klingelt und du gönnst dir noch 5 weitere Minuten. Wenn du das nächste Mal die Augen aufmachst, ist bereits eine halbe Stunde vergangen und du hast keine Zeit mehr zu trainieren.
Den Tag mit einer Trainingseinheit zu beginnen, hat allerdings viele Vorteile. Zu wissen, warum morgendliches Training so gut ist, hilft, deine Einstellung zu ändern und morgens rechtzeitig aus dem Bett zu kommen.
Weshalb du morgendliches Training lieben solltest
1. Energie für den gesamten Tag
Wer am Morgen trainiert, profitiert von einem direkten Energieschub. Sauerstoff und Nährstoffe strömen in Herz und Lunge und verbessern das Herz-Kreislauf-System und die Ausdauer. Du fühlst dich wacher und bist bereit für den anstehenden Tag. Ein weiterer Bonus: Wer morgens Sport treibt, bewegt sich den gesamten Tag über mehr.
2. Mentale Klarheit
Neue Studien haben ergeben, dass morgendliches Training nicht nur die körperliche Ausdauer fördert, sondern auch die Konzentration erhöht und dich wacher fühlen lässt - und zwar den ganzen Tag lang. Die beste Zeit, um die Aufmerksamkeit zu steigern, ist 7 Uhr morgens. Training zu anderen Uhrzeiten, wie zum Beispiel 4 Uhr Nachts, 10 Uhr morgens oder 19 und 22 Uhr abends wirkten sich in der Studie weniger positiv auf die Aufmerksamkeit aus.
3. Höhere Fettverbrennung
Morgendliches Training geschieht meistens auf leeren Magen – das bedeutet, dass die Energie aus deinen Fettreserven gezogen wird. Ein weiterer Grund für die erhöhte Fettverbrennung bei Training am Morgen ist der erhöhte Cortisolwert im Körper. Cortisol hilft, Fett zu verbrennen und direkt nach dem Aufwachen ist dieser Wert am höchsten.
4. Gesündere Entscheidungen beim Essen
Lass dich nicht von dem Gerücht täuschen, dass du mehr isst, wenn du morgens früh Sport treibst. Studien haben nämlich gezeigt, dass man den Tag über weniger isst, wenn man morgens trainiert. Nach einem intensiven Workout hat man weniger Appetit und spart sich somit unnötige Kalorien.
5. Leichter Einschlafen
Sport am Abend weckt den Körper auf, weshalb es schwieriger fällt, einzuschlafen. Der National Sleep Foundation zufolge senkt morgendliches Training den Blutdruck und hilft, tiefer und besser zu schlafen.
6. Weniger Ablenkung
Wie oft hast du dir vorgenommen, nach der Arbeit ins Fitnessstudio zu gehen, hast dann aber doch irgendeine Ausrede gefunden, um nicht zu gehen? Zu müde, zu hungrig, zu viel zu tun – Wer morgens trainiert, lässt sich nicht so leicht ablenken.
Vereinfacht gesagt, maximieren morgendliche Workouts die Effekte deines Trainings, sodass du dich auf lange Sicht engagierter und motivierter fühlst. Es gibt einen Grund, warum dem Wort "Training" oft das Wort "Routine" folgt – Sport muss zur Gewohnheit werden, um nachhaltig zu sein.
Mit den richtigen Strategien bringst du deine Fitness auf ein ganz neues Level. Unabhängig davon, ob du dir mehr Muskelmasse, weniger Körperfett oder mehr Ausdauer wünscht, wirst du deine Ziele schneller erreichen, indem du dir einen Plan erstellst. Komm zu einem Probetraining bei EVO mit unseren persönlichen Trainern - Sie stellen dir ein maßgeschneidertes Programm zusammen, das dich motiviert, begleitet und unterstützt.
08
TAGE
:
10
STD
:
05
MIN
:
32
SEK

Neujahrsaktion verlängert! Sichere dir jetzt noch im Januar die günstigste Mitgliedschaft des Jahres und trainiere bis März 2020 kostenfrei!

Die EVO App

Exklusiv und nur für Mitglieder