Über EVO

Training

Clubs

en
Probetraining sichernJetzt Mitglied werden
Back
Well-Being27. Dezember 2021

Tipps zum Abnehmen nach der Schwangerschaft

Für viele Frauen ist das Abnehmen nach der Schwangerschaft eine Hürde. Die Gewichtszunahme ist im Zuge der Schwangerschaft vollkommen normal. Die zusätzlichen Kilos verschwinden oftmals leider nicht so schnell, wie gewünscht.

Es gibt einige Tipps, wie bereits in der Wochenbettzeit das Gewicht reduziert werden kann, bevor der Körper in der richtigen Verfassung für Sport ist. Wir möchten in diesem Beitrag offene Fragen klären und dir Tipps mit auf den Weg geben!

Wie fange ich mit dem Abnehmen nach der Schwangerschaft an?

Während der Stillzeit gibt eine Mutter täglich etwa 700 ml Milch ab und gibt dafür 500-700 Kalorien pro Tag aus. Wenn du dich ausreichend und ausgewogen ernährst und den Flüssigkeitsbedarf deines Körpers deckst, musst du keine Crash-Diät o.Ä. machen. Beim Abnehmen nach der Schwangerschaft wird von mehr als 2 kg pro Monat abgeraten. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass dieser Prozess in einem gesunden Tempo erfolgt.

Die richtige Unterstützung ist für eine Frau nach der Schwangerschaft essentiell. Stillen ist ein Prozess, in dem Mütter relativ anfällig für Hungerattacken sind. Bei diesem Prozess werden dann teilweise mehr Kalorien verzehrt als täglich empfohlen. Oftmals aus Nahrungsquellen, die nicht unbedingt zu den gesündesten gehören.

Nach der Entbindung ersuchen Mütter häufig eine Ernährungs- und Diätspezialisten, um gleichmäßige Fortschritte zu machen. In der Regel können aber Lebensgefährten oder Familienmitglieder und Freunde eine wichtige Stütze sein. Diese können beim Einkauf und der Auswahl der Lebensmittel helfen und etwaige Impulskäufe vorbeugen. Auch die Qualität der Muttermilch kann somit gesteigert werden. In einem gesunden Tempo abzunehmen ist in diesem Prozess enorm wichtig. Auch im Sinne des Kindes.

Setze dir ein Ziel!

Im Zuge der Gewichtsreduktion solltest du dir ein realistisches Ziel setzen. Ein weiterer wichtiger Punkt beim Abnehmen nach der Schwangerschaft ist das Führen eines Ernährungstagebuchs. Manchmal sind wir uns nicht darüber bewusst, welche Lebensmittel wir konsumieren und wie viel wir über den Tag hinweg konsumieren. Dieser unkontrollierte Konsum kann das Abnehmen erschweren und zu einer Gewichtszunahme führen.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Wochenbettzeit ist die Ordnung. Idealerweise stellst du dir einen kleinen Plan zusammen und achtest darauf, dass du jeden Tag ungefähr zur gleichen Zeit isst.

Studien legen nahe, dass der Kalorienverbrauch allein nicht ausreicht, auch der Inhalt der aufgenommenen Energie ist sehr wichtig. Dies bedeutet, dass eine Mutter während des Gewichtsverlusts nach der Schwangerschaft die Nährstoffe aus jeder Lebensmittelgruppe in angemessenen und ausgewogenen Mengen schöpfen sollte.

Abnehmen nach der Schwangerschaft durch sportliche Aktivität

Wenn du nach der Schwangerschaft Sport treibst, fühlst du dich sehr wohl. Bewegung ist vielleicht das Letzte, woran man der Schwangerschaft denkt, aber es sollte in Betracht gezogen werden. Denn Bewegung nach der Entbindung ist ideal für den Körper. Natürlich alles in Maßen.

Vorteile von Sport nach der Schwangerschaft

• Ermöglicht dir, Gewicht zu verlieren

• Verbessert deine kardiovaskuläre Fitness

• Stellt deine Muskelkraft wieder her

• Stärkt deine Bauchmuskulatur

• Erhöht deine Energie

• Reguliert deine Stimmung

• Hilft Stress abzubauen

• Hilft Depressionen nach der Schwangerschaft zu verhindern und zu lindern

Sport und Stillen nach der Schwangerschaft

Sport nach der Schwangerschaft hat keinen Einfluss auf deine Milchmenge oder -dichte und hat auch keinen negativen Einfluss auf die Entwicklung deines Babys. Einige Studien zeigen jedoch, dass hochintensive körperliche Aktivität den Milchsäuregehalt in der Milch erhöhen kann, wodurch ein saurer Geschmack entsteht, den dein Baby möglicherweise nicht mag. Du kannst dieses potenzielle Problem durch mäßige körperliche Aktivität und viel Trinken umgehen.

Wann sollte man mit dem Training beginnen?

In der Vergangenheit empfahlen Gesundheitsbehörden, nach der Schwangerschaft mindestens sechs Wochen mit dem Sport zu warten. Heute kannst du dich bereits früher langsam an sportliche Aktivitäten herantasten. Pauschale Angaben sind schwierig, da sich jeder Körper anders verhält.

Du kannst nach der Schwangerschaft unter Berücksichtigung der folgenden Faktoren Sport treiben:

• Beginne mit längeren Spaziergängen

• Nimm dir Zeit zum Aufwärmen und Abkühlen

• Beginne stets langsam und steigere die Intensität allmählich

• Ermüde dich nicht

• Trinke viel

• Verwende einen unterstützenden BH

• Höre auf zu trainieren, wenn du Schmerzen hast

Warum eine ausreichende Wasserzufuhr wichtig ist

Wasser ist ein wichtiger Bestandteil der Muttermilch und auch ein wichtiger Bestandteil des Stoffwechsels. Als Faustregel gilt, nach jedem Stillen über den Tag verteilt mindestens 10-12 Gläser Wasser zu sich zu nehmen. Zuckerfreies Kompott, Suppen, Kräutertees sind ebenfalls gute Flüssigkeitsquellen. Wenn du Sport treibst oder das Wetter extrem heiß ist, benötigst du mehr Flüssigkeit, um dein Flüssigkeitshaushalt aufrechtzuerhalten.

Fazit

Alles in allem sollte beim Abnehmen nach der Schwangerschaft auf die Ausgewogenheit in der Ernährung geachtet werden. Denke daran, dass du langsam abnehmen solltest, da du in einem Zeitraum von 9 Monaten signifikant an Gewicht zugenommen hast. Die Zufuhr geeigneter Lebensmitte und Nährstoffe während und nach der Schwangerschaft essentiell. Protein sollte in ausreichender Menge eingenommen werden. Vor allem Fisch sollte mindestens 2 mal pro Woche verzehrt werden.

Dein Körper verbraucht etwa 7 Kalorien pro 1 ml Milchfreisetzung. Vitamin B12 ist wichtig für die Milchleistung. Die beste Quelle ist mageres rotes Fleisch und Eier. Eine ausreichende Kalziumzufuhr ist ebenso wichtig für die Knochengesundheit einer Mutter. Das Osteoporose-Risiko bei Frauen sollte nicht vergessen werden.

Nach wenigen Wochen kannst du dich langsam an sportliche Aktivitäten heranwagen. Beginne behutsam und mache zunächst regelmäßige Spaziergänge. Du kennst deinen Körper selbst am besten. Du kannst nach und nach die Intensität der Aktivitäten erhöhen.

Teilen

Die EVO App

Der perfekte Trainingsbegleiter für dein Training bei EVO

Für iOS GeräteFür Android Geräte