en
Probetraining sichernJetzt Mitglied werden
Back
Training22. Juni 2020

Diese Muskeln finden Frauen bei Männern attraktiv

Frauen lieben Sixpacks. Oder zumindest haben wir das lange Zeit geglaubt. Nun hat jedoch eine Studie mit 1000 Probandinnen herausgefunden, dass es andere Muskelpartien gibt, welchen die meisten Frauen deutlich attraktiver finden als ein Sixpack.

Du erfährst hier:

  • Welche Muskeln für Frauen bei Männern ganz besonders attraktiv sind
  • Welche oft übersehene Muskelgruppe bei Frauen sehr gut ankommt
  • Wie du diese Muskeln stärken kannst, wenn das dein Ziel ist

Platz 1 der attraktivsten Muskelgruppen bei Männern

Besonders glücklich können sich laut der Studie Männer mit breiten Schultern schätzen.

Denn breite Schultern vermitteln Schutz und Geborgenheit und schaffen es damit auf Platz 1 der für Frauen attraktivsten Muskelgruppen.

Am besten sollten die Schultern dabei rund sein, wenn man knapp einem Drittel der befragten Frauen gefallen möchte.

Ein weiteres Viertel kann sich übrigens für durchtrainierte Deltamuskeln begeistern.

Diese Muskelgruppe oft vernachlässigt, kommt aber sehr gut bei Frauen an

Neben den Schultern sind der Damenwelt die Beine am zweitwichtigsten: Trainierte Beine und gut definierte Waden lassen einen Mann gleich fitter wirken und das gefällt mehr als der Hälfte der befragten Frauen. Breit müssen die Beine dabei übrigens nicht sein.

Um breite Schultern und trainierte Beine kommt man als Mann kaum herum, wenn man der Damenwelt gefallen möchte. In beiden Fällen gaben weniger als 10% der Probandinnen an, dass sie keinen Wert darauf legen würden wie trainiert die Muskelgruppen sind. Hier ist also intensives Training angesagt.

Mit dieser Muskelpartie kann „Mann“ besonders gut entzücken

Der Spruch „Ein schöner Rücken kann auch entzücken“ kommt scheinbar nicht von ungefähr. Denn die Form des Rückens bei Männern landet in der Studie auf Platz 3.

Von den breiten Schultern ausgehend hin zu den Hüften sollte dieser nämlich möglichst ein V bilden, darin sind sich etwa die Hälfte der Frauen einig. Kein Wunder, denn diese Körperform gilt als besonders attraktiv.

30% der Frauen finden sie umso attraktiver, wenn die kleineren Muskeln in diesem Bereich gut definiert sind.

Im Vergleich zu den Schultern und den Beinen, die beinahe unumgänglich sind, drücken bei der V-Form auch schon mal 17% der Frauen ein Auge zu.

Beim Training der Rückansicht sollte auch dieses Körperteil nicht vergessen werden

Auch der Rest der Rückanschau des Mannes trägt zu seiner Attraktivität bei: Fast die Hälfte der Frauen findet ein knackiges Hinterteil wichtig, weil der angeblich Rückschlüsse auf den Rest des Körpers und sogar auf den Ehrgeiz des Mannes zulässt.

Mehr als ein Drittel der von der „Men’s Health“ befragten Frauen legt außerdem Wert auf seitliche Kuhlen am Hintern. Immerhin 13% der Frauen haben aber auch gern etwas mehr vom Allerwertesten.

Nur auf Platz 5 das Sixpack

Erst auf Platz 5 findet sich das sagenumwobene Sixpack wieder. Und dabei sind sich die Frauen hier gar nicht mal so einig, ob es überhaupt sein muss.

Während 40% auf ein Sixpack bestehen, war es 38% der Probandinnen egal, solange statt des Waschbrettbauchs nicht ein Waschbärbauch zu sehen ist.

Auch über seitliche Bauchmuskeln herrscht Uneinigkeit. 20% der Frauen halten sie für attraktiv, doch Vorsicht! Immerhin 11% der Probandinnen fanden die seitlichen Bauchmuskeln sogar unattraktiv und beschrieben sie als „Wülste“. Hier ist weniger also vielleicht doch mehr.

Die Schlusslichter des Rankings überraschen, denn hierauf achten Männer beim Training am häufigsten

Die letzten beiden Plätze des Muskel-Rankings belegen die Arme und die Brust, obwohl dieses die Muskelgruppen sind, die von Männern am häufigsten trainiert werden. Und gerade bei Letzterem scheiden sich die Geister über die genaue Wunschform.

Bei den Muskelpartien der Arme gaben jeweils knapp 40% der Frauen an, entweder starke Hände und feste Finger, einen durchtrainierten Bizeps oder auch Arme ohne hervortretende Adern besonders zu schätzen.

Auf der anderen Seite ist das Ergebnis bei den Brustmuskeln weit weniger eindeutig. Tatsächlich ist es ein bisschen wie eine Münze zu werfen: Wieder einmal sind es fast 40% der Frauen, die deutlich definierte Brustmuskeln mögen, die hervorstehen und eine klare Wölbung aufweisen, doch die anderen 40% bevorzugen eine flache, aber trotzdem feste Brust.

Hier kann man also nur selbst entscheiden, wie viel Zeit und Energie ins Brustmuskeltraining gesteckt werden soll. Denn es geht natürlich nicht in erster Linie darum, den Damen zu gefallen. Aber wenn wir ehrlich sind, spielt es doch auch eine Rolle beim Training.

Das Fazit

Die Ergebnisse der Studie von Men’s Health dürften einige überraschen. Denn als besonders begehrenswert gelten hier breite Schultern, die Schutz und Geborgenheit vermitteln, durchtrainierte Beine als Zeichen für Fitness, und ein V-förmiger Rücken.

Das Schöne ist, dass sich diese Muskelgruppen gut trainieren lassen und bereits nach wenigen Wochen bereits die ersten Ergebnisse zu sehen sind.

Bereit für deinen neuen Look? Komm' zum Probetraining bei EVO Fitness

Kostenloses Probetraining
Teilen

SUMMER FOR HALF: Starte deine Fitness Evolution für nur 19.90€ im Juli und August.

Die EVO App

Exklusiv und nur für Mitglieder

Zum App StoreZum Play Store