DATENSCHUTZ

Welche Vorschriften gelten für den Umgang mit personenbezogenen Daten?

Als Mitglied bei EVO ermöglichen Sie uns Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten. Wir möchten, dass Sie sich als Mitglied bei uns sicher fühlen, weil Sie wissen, dass Ihre Daten ordnungsgemäß kontrolliert werden. Daher versichern wir Ihnen in dieser Datenschutzerklärung, dass wir Daten gemäß den geltenden Gesetzen und Vorschriften und unter Einhaltung eventueller behördlicher Beschlüsse verarbeiten. In dieser Datenschutzerklärung erläutern wir, wie EVO die Privatsphäre seiner Mitglieder schützt, welche Daten wir auf welche Weise erheben und für welche Zwecke wir die Daten verwenden.

Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten sind Informationen, die einer Person zugeordnet werden können. Bei EVO sind dies beispielsweise Namen, Adressen, Geburtsdaten, Angaben zum Geschlecht, E-Mail-Adressen, Handynummern und Kreditkarten-/Bankverbindungsdaten.

Verantwortung und Grundlage für die Datenverarbeitung

EVO ist für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten verantwortlich, die erhoben werden, wenn Sie unsere Leistungen nutzen. Wenn Sie eine Mitgliedschaft bei EVO begründen, können wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Nur so können wir Ihnen den versprochenen Service bieten (siehe Datenschutzgesetz § 8 lit. a.). Zudem verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage Ihrer Einwilligung, die Sie uns bei Ihrer Anmeldung erteilen.

Welche Daten erheben wir über Sie?

Informationen, die Sie uns zur Verfügung stellen

EVO verarbeitet sowohl die personenbezogenen Daten, die Sie uns bei Ihrer Anmeldung mitteilen, als auch alle sonstigen Daten, die Sie uns freiwillig zur Verfügung stellen, z.B. wenn Sie einem Personal Trainer Informationen mitteilen. Hierbei kann es sich um Ihren Namen, Ihre Adresse und E-Mail-Adresse oder sonstige Informationen handeln.

Informationen, die wir erheben, wenn Sie unsere Leistungen nutzen

Wenn Sie unsere Webseiten nutzen oder in unseren Clubs trainieren, erfassen wir Ihre Aktivitäten. Wir erheben digital Informationen darüber, welche Technologien Sie nutzen – wie z.B. Handys, Tablets oder Computer. Zudem erheben wir Information über Web-Browser, IP-Adressen und dergleichen. Schließlich verarbeiten wir Daten über die Artikel, die Sie in unserem Webmagazin lesen, und über Ihre Kommunikation mit unserem Kundenservice oder anderen mit EVO verbundenen Personen.

Wir verfolgen, wie oft Sie EVO besuchen, seit wann Sie Mitglied in einem unserer Clubs sind und welche Clubs Sie aufsuchen. Wenn Sie einen Vertrag mit einem Personal Trainer haben oder uns personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt haben, um für Sie ein maßgeschneidertes Trainingsprogramm zu erstellen, speichern wir diese Daten ebenfalls. Wir führen keine Aufzeichnungen darüber, was Sie während Ihres Trainings tun.

Informationen, die wir von anderen erhalten

In bestimmten Fällen erhalten wir Informationen von Dritten, die uns dabei unterstützen, die Nutzung unserer digitalen Plattformen auszuwerten. Zudem können wir Informationen über soziale Medien erhalten. Möglicherweise kaufen wir auch demographische Informationen über Sie – z.B. zu Bildung, Wohnform etc. – von Dritten an.

Kreditkarten-/Bankverbindungsdaten

EVO erhebt Ihre Kreditkarten- bwz. Bankverbindungsdaten, und zwar entweder bei Ihrer Anmeldung oder wenn Sie uns Änderungen Ihres Bezahlverfahrens mitteilen.

EVO hat keinen direkten Zugriff auf Ihre Kreditkarte, hat jedoch eine Vereinbarung mit DIBS, dem Unternehmen, das über Ihre Kreditkarteninformationen verfügt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter: https://dibs.no.

Wenn Sie sich für das „Lastschriftverfahren“ entschieden haben, dann verwalten wir die SEPA-Zahlungen über das Unternehmen SlimPay. Weitere Informationen dazu finden Sie unter: https://www.slimpay.com.